JAHRESRÜCKBLICK 2019

Das letzte Jahr begann für unsern Vorstand am 05.01 mit der Mitgliederhauptversammlung.

Am 9.03.2019 war die Kreisverbandversammlung in Wiemeringhausen. Eine kleine Abordnung folgte der Einladung.

Anfang April fand erstmals die Jahreshauptversammlung des Hegerings Brilon in unserer Schützenhalle statt. Unser Vorstand hatte sich zur Ausrichtung des Thekenbetriebs bereit erklärt. Es gab durchweg gute Rückmeldungen der Teilnehmer zu der Bewirtung und der Versammlungsstätte. Auch in diesem Jahr wird die Versammlung hier bei uns ausgerichtet.

Als Art Gegenleistung für eine erneute Spende durch den Windpark Radlinghausen an den Schützenverein haben wir am 27.04.2019 zur Aktion saubere Landschaft eingeladen.
Nach gut 2 Stunden waren 520 kg Müll die rund um Radlinghausen gefunden wurden eingesammelt. Anschließend wurde das Revierderby Schalke – Dortmund bei Bratwurst und Bier im Speiseraum unserer Halle gezeigt.
Die Entsorgung des Mülls wurde durch die Stadt Brilon bezahlt.

Eine Woche später waren wir mit unseren Partnerinnen bei Franz Josef Kemmerlimg (Spatz) zum 70. Geburtstag in der die Schützenhalle Thülen geladen.
Aufgrund der guten Stimmung und Musik erlebten wir quasi das erste Schützenfest der Saison.

Am 18.05.2019 folgten wir der Einladung des Tambourcorps Brilon zum 100 jährigem Jubiläum.a

Drei Wochen später waren wir ebenfalls zu einem 100-jährigen Jubbiläum eingeladen.
Dieses feierte der Schützenverein Rixen. Unser Vorstand nahm mit 6 Personen am Festakt teil.

Einen Tag später waren wir in Alme eingeladen. Dort war Franz Josef Rickert Jubelkönig.
Als Vorstandsmitglied des Kreisschützenbundes Brilon lud er von jedem Schützenverein, aus dem Stadtgebiet Brilon, eine Abordnung ein.

Eine Woche später stand unser Hochfest vor der Tür.
Wieder einmal wurde mit Unterstützung des Musikvereins Madfeld und des Tambourkorps der freiwilligen Feuerwehr Brilon ein zünftiges und rauschendes Fest gefeiert, nicht zuletzt seien hier unsere Gäste aus den umliegenden Dörfern genannt. Aber auch ohne Partydeele durften die langen, schönen und anstrengenden Nächte nicht fehlen. Zum Ausmarsch ging es in diesem Jahr an Kämmers Hütte. Dort wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Am Sonntag gab es wieder ein äußerst spannendes Schiessen, bei dem zuletzt Frank Müller und Jonas Dietz um die Königswürde rankten. Mit dem 70. Schuss beendete Frank den Wettkampf zu seinen Gunsten.
Nachdem die letzten Reste beim Aufräumen am Montag aus den Fässern geleert wurden, hieß es dann endgültig: „Bis zum nächsten Jahr!“
Auch im letzten Jahr besuchten wir unsere Nachbarschützenfeste in Thülen und Nehden. In Nehden nahmen wir am Donnerstag an der Fronleichnamsprozession teil.

Anfang Juli trafen sich einige Vorstandkollegen zum Arbeitseinsatz an der Schützenhalle. Die beiden Eschen hinter der Vogelstange mussten laut Stadt Brilon noch im Juli oder August
gefällt werden weil die Standsicherheit nicht gewährleistet war.
Das Innere der Stämme war tatsächlich sehr faul und morsch, was von außen so nicht erkennbar war.

Am 27.07 lud der Schützenverein Bleiwäsche zum 50-jährigen Hallenjubiläum ein.
Nach dem Zapfenstreich am Ehrenmal und dem anschließenden Marsch in die Schützenhalle verbrachten wir ein paar schöne Stunden in Bleiwäsche.

Einen Tag später waren wir am Königstisch von Christian Niggemeier in Wülfte eingeladen.

Anfang September wurde die Warsteiner Montgolfiade von unserm König und zwei weiteren Vorstandmitgliedern besucht. In diesem Jahr wurde beim Wettschießen erstmals auf einen richtigen Holzvogel geschossen.

Neben unseren Terminen trafen wir uns zu 10 Vorstandssitzungen.

Am 18.10.2019 fand unser Seniorennachmittag statt. Mit 44 Personen wurde die Fleischerei Scharfenbaum in Madfeld besichtigt. Nach der Besichtigung konnten eigene Produkte und ein paar Kaltgetränke verköstigt werden. Alle waren von der Veranstaltung begeistert.

Ende Oktober planten wir ein Kartoffelbraten am Speiseraum unserer Schützenhalle.
Passend dazu wurde auch an diesem Tag das Rückrundenderby Dortmund – Schalke ausgetragen.
Unser Schützenverein lud dazu das ganze Dorf ein.
Neben Kartoffeln aus dem Feuer wurde noch Gyros aus der Pfanne, und Hering mit Dip angeboten.

Im November fuhr ein Teil des Vorstandes nach Brilon in den Hubertussaal zur Stadtverbandsversammlung. Dort wurde Tobias Tilli als neuer Vorsitzender gewählt. Dietmar Brandenburg stellte sich nach 12 Jahren nicht mehr zur Wahl.

Am 21.12.2019 besuchte der Vorstand das alljährliche Konzert der Madfelder Musik.

Unsere Weihnachtsfeier und zugleich der letzte Termin im Jahr 2019 fand zwischen Weihnachten und Neujahr statt. Das Ziel war das Forsthaus Waldsee in Gudenhagen . Bei gutem Essen einigen Kaltgetränken und dem LOK Quiz ließen wir das letzte Jahr Revue passieren.

 

 

 

 

 

Das letzte Jahr begann für unsern Vorstand am 05.01 mit der Mitgliederhauptversammlung.

Am 9.03.2019 war die Kreisverbandversammlung in Wiemeringhausen. Eine kleine Abordnung folgte der Einladung.

Anfang April fand erstmals die Jahreshauptversammlung des Hegerings Brilon in unserer Schützenhalle statt. Unser Vorstand hatte sich zur Ausrichtung des Thekenbetriebs bereit erklärt. Es gab durchweg gute Rückmeldungen der Teilnehmer zu der Bewirtung und der Versammlungsstätte. Auch in diesem Jahr wird die Versammlung hier bei uns ausgerichtet.

Als Art Gegenleistung für eine erneute Spende durch den Windpark Radlinghausen an den Schützenverein haben wir am 27.04.2019 zur Aktion saubere Landschaft eingeladen.
Nach gut 2 Stunden waren 520 kg Müll die rund um Radlinghausen gefunden wurden eingesammelt. Anschließend wurde das Revierderby Schalke – Dortmund bei Bratwurst und Bier im Speiseraum unserer Halle gezeigt.
Die Entsorgung des Mülls wurde durch die Stadt Brilon bezahlt.

Eine Woche später waren wir mit unseren Partnerinnen bei Franz Josef Kemmerlimg (Spatz) zum 70. Geburtstag in der die Schützenhalle Thülen geladen.
Aufgrund der guten Stimmung und Musik erlebten wir quasi das erste Schützenfest der Saison.

Am 18.05.2019 folgten wir der Einladung des Tambourcorps Brilon zum 100 jährigem Jubiläum.a

Drei Wochen später waren wir ebenfalls zu einem 100-jährigen Jubbiläum eingeladen.
Dieses feierte der Schützenverein Rixen. Unser Vorstand nahm mit 6 Personen am Festakt teil.

Einen Tag später waren wir in Alme eingeladen. Dort war Franz Josef Rickert Jubelkönig.
Als Vorstandsmitglied des Kreisschützenbundes Brilon lud er von jedem Schützenverein, aus dem Stadtgebiet Brilon, eine Abordnung ein.

Eine Woche später stand unser Hochfest vor der Tür.
Wieder einmal wurde mit Unterstützung des Musikvereins Madfeld und des Tambourkorps der freiwilligen Feuerwehr Brilon ein zünftiges und rauschendes Fest gefeiert, nicht zuletzt seien hier unsere Gäste aus den umliegenden Dörfern genannt. Aber auch ohne Partydeele durften die langen, schönen und anstrengenden Nächte nicht fehlen. Zum Ausmarsch ging es in diesem Jahr an Kämmers Hütte. Dort wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Am Sonntag gab es wieder ein äußerst spannendes Schiessen, bei dem zuletzt Frank Müller und Jonas Dietz um die Königswürde rankten. Mit dem 70. Schuss beendete Frank den Wettkampf zu seinen Gunsten.
Nachdem die letzten Reste beim Aufräumen am Montag aus den Fässern geleert wurden, hieß es dann endgültig: „Bis zum nächsten Jahr!“
Auch im letzten Jahr besuchten wir unsere Nachbarschützenfeste in Thülen und Nehden. In Nehden nahmen wir am Donnerstag an der Fronleichnamsprozession teil.

Anfang Juli trafen sich einige Vorstandkollegen zum Arbeitseinsatz an der Schützenhalle. Die beiden Eschen hinter der Vogelstange mussten laut Stadt Brilon noch im Juli oder August
gefällt werden weil die Standsicherheit nicht gewährleistet war.
Das Innere der Stämme war tatsächlich sehr faul und morsch, was von außen so nicht erkennbar war.

Am 27.07 lud der Schützenverein Bleiwäsche zum 50-jährigen Hallenjubiläum ein.
Nach dem Zapfenstreich am Ehrenmal und dem anschließenden Marsch in die Schützenhalle verbrachten wir ein paar schöne Stunden in Bleiwäsche.

Einen Tag später waren wir am Königstisch von Christian Niggemeier in Wülfte eingeladen.

Anfang September wurde die Warsteiner Montgolfiade von unserm König und zwei weiteren Vorstandmitgliedern besucht. In diesem Jahr wurde beim Wettschießen erstmals auf einen richtigen Holzvogel geschossen.

Neben unseren Terminen trafen wir uns zu 10 Vorstandssitzungen.

Am 18.10.2019 fand unser Seniorennachmittag statt. Mit 44 Personen wurde die Fleischerei Scharfenbaum in Madfeld besichtigt. Nach der Besichtigung konnten eigene Produkte und ein paar Kaltgetränke verköstigt werden. Alle waren von der Veranstaltung begeistert.

Ende Oktober planten wir ein Kartoffelbraten am Speiseraum unserer Schützenhalle.
Passend dazu wurde auch an diesem Tag das Rückrundenderby Dortmund – Schalke ausgetragen.
Unser Schützenverein lud dazu das ganze Dorf ein.
Neben Kartoffeln aus dem Feuer wurde noch Gyros aus der Pfanne, und Hering mit Dip angeboten.

Im November fuhr ein Teil des Vorstandes nach Brilon in den Hubertussaal zur Stadtverbandsversammlung. Dort wurde Tobias Tilli als neuer Vorsitzender gewählt. Dietmar Brandenburg stellte sich nach 12 Jahren nicht mehr zur Wahl.

Am 21.12.2019 besuchte der Vorstand das alljährliche Konzert der Madfelder Musik.

Unsere Weihnachtsfeier und zugleich der letzte Termin im Jahr 2019 fand zwischen Weihnachten und Neujahr statt. Das Ziel war das Forsthaus Waldsee in Gudenhagen . Bei gutem Essen einigen Kaltgetränken und dem LOK Quiz ließen wir das letzte Jahr Revue passieren.